Zillertal Skiguides Zillertal Tirol
Blog

Skihochtouren-Tage Monte Cevedale 3769m

Der Cevedale mit seinen 3769m vertritt seinen Ruf als höchster Skigipfel der Ostalpen mit Bravur. Bei guten Verhältnissen können wir bis auf den Gipfel mit den Ski aufsteigen, manchmal benötigt es für die letzten Meter Steigeisen. An diesem Skitouren-Wochenende erleben wir eine faszinierende Berg- und Gletscherwelt in Südtirol. Umgeben vm König Ortler und der Königsspitze besteigen wir zwei der schönsten Skiberge, die Suldenspitze und den Monte Cevedale. 

Der Aufstieg mit 800 bis 900hm am Tag hält sich zum Vergleich mit den Abfahrtshöhenmetern von 2100m in Grenzen. Im Frühjahr haben wir auf dieser Tour, von perfekten Firn bis hin zu Pulverschnee, alles dabei. Unsere Unterkunft die Casatihütte, liegt direkt am Gletscher zwischen Suldenspitze und Monte Cevedale und bereitet uns einen unvergesslichen Sonnenaufgang zum Start am Morgen.

 

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad
Beschreibung

Der Cevedale ist wohl einer der berühmtesten Skiberge der Alpen und hat einiges zu versprechen. Traumhafte Aufstiege und wunderschöne Abfahrten im gewaltigen Ortler-Massiv. Diese Gegend hat auch geschichtlich einiges auf Lager, unterhalb des Cevedales stehen noch immer alte Kanonen der Verteidigungslinie vom I. Weltkrieg. Genieße ein Skitouren-Wochenende bei Südtiroler Flair.

Ablauf

1. Tag

Wir treffen uns um 8:00 bei der Talstation der Suldner Seilbahnen. Nach der Ausrüstungskontrolle und Tourenbesprechung kanns auch schon losgehen. Wir fahren mit der Seilbahn bis zur Schaubachhütte 2573m. Von dort steigen ir mit unseren Tourenski anfänglich über ein Hochtal, dann über vergletschertes Gebiet zur Suldenspitze 3376m auf. Vom Gipfel können wir schon unser Nachtquartier sehen, die Casatihütte 3269m, die wir nach kurzer Abfahrt erreichen. (800hm Aufstieg - 150hm Abfahrt/Dauer ca. 6 Stunden)

2. Tag

Am nächsten Morgen starten wir zeitig in der Früh über den lang gezogenen Gletscher Richtung Cevedale-Gipfel. Während des Aufstiegs sind schon von weiten die 3 berühmten Kanonen aus dem I. Weltkrieg zu sehen. Der letzte Teil auf den Gipfel ist noch einmal ein kurzes Steilstück. Nach einem fantastischen Rundblick über die höchsten Berge Südtirols gehts mit schönen Schwüngen den Gletscher hinunter, unterhalb der Casatihütte haben wir noch einmal einen kleinen Gegenanstieg um retour nach Sulden zu kommen.
(700hm Aufstieg- 1950hm Abfahrt/Dauer ca. 8 Stunden)

Voraussetzungen
  • Kraft und Kondition
    Tagestouren mit Aufstiegen bis zu 1000 Höhenmeter. Gesamtdauer am Gipfeltag ca. 8h.
  • Technik
    Sicheres Abfahren mit Skiern im Gelände bei allen Schneeverhältnissen. Gerne können wir euer Niveau besprechen.
Ort

Treffpunkt: 08:00 Seilbahnen Sulden, Talstation, Südtirol

Preis
Preis pro Person
ab 4 Teilnehmer (max. 6 Teilnehmer)
€ 240,-
Preis pro Person
ab 3 Teilnehmer
€ 310,-
Preis pro Person
bei 2 Teilnehmern 
€ 440,-
Preis pro Person
bei 1 Teilnehmer
€ 799,-
Dauer 2 Tage
Termin Jederzeit möglich (März, April)

Du möchtest dich einer Gruppe anschließen?

Sende eine Email mit deinem/eurem Wunschtermin und ich werde eine passende Gruppe für dich/euch finden oder komme mit einem Alternativ Termin auf dich/euch zu. 

Inkludierte Leistungen
  • Organisation im Vorfeld
  • Reservierung der Hüttenübernachtung
  • 2 Tage Führung durch staatlich geprüften Berg- und Schiführer
  • Leihausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Steigeisen, Klettergurt)
  • Bilder der Tour
Zusatzkosten
  • Anfahrtkosten
  • Übernachtung mit HP auf der Casatihütte
  • Verpflegung während der Tour
  • Einfache-Bergfahrt mit der Seilbahn in Sulden
  • Spesen des Bergführers (Hüttenübernachtung und Bergfahrt)

Zurück