Zillertal Skiguides Zillertal Tirol
Blog

Reichenspitze 3303m

Die berühmte Reichenspitze, liegt in einer sehr ruhigen Ecke in den Zillertaler Alpen. Es gab mal einen richtigen Boom um die Besteigung dieses Gipfels, doch in den letzten Jahren verschlägt es immer weniger Bergsteiger auf die Reichenspitze. So können wir in aller Ruhe die wunderschöne und wilde Kulisse der Reichenspitzgruppe genießen und bestaunen. Eine einzigartige Gletscherlandschaft und unschwierige Kletterei erwarten uns auf dem Weg zur Reichenspitze. 

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad
Beschreibung

Wir steigen vom Zillergrund auf die Plauener Hütte auf. Am nächsten morgen starten wir früh Richtung Reichenspitze. Zuerst folgen wir einem Weg durch Blockgelände und über Moränen und zweigen bald Richtung Gletscher ab. Dort angekommen geht es als Seilschaft weiter vorbei an der Reichenspitze Südwand. Unschwierig aber immer steiler geht es weiter zum Gipfel der Reichenspitze. Am Gipfel können wir den wunderschönen Ausblick auf die Gipfel der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen genießen.

Ablauf

1. Tag

Treffpunkt am Nachmittag im Zillergrund und gemeinsamer Aufstieg zur Plauener Hütte 2364 m (ca. 2 - 2,5 Stunden).

2. Tag

Besteigung der Reichenspitze und gemeinsamer Abstieg zum Ausgangspunkt zurück (950 hm Aufstieg und 1500 hm Abstieg - ca. 9 Stunden). 

Voraussetzungen
  • Kraft, Kondition
    gute Grundkondition (Aufstiege bis 1000 hm pro Tag)
  • Technik
    Trittsicherheit, Schwindelfreiheit un Erfahrung mit Steigeisen
Ort

Treffpunkt: Bärenbadalm, Zillergrund

Preis
Preis pro Person
bei 3 Teilnehmer

€ 210,-

Preis pro Person
bei 2 Teilnehmer

€ 275,-

Preis pro Person
bei 1 Teilnehmer

€ 500,-

Dauer 1,5 Tage
Termine

Juni bis Oktober

individuell jederzeit auf Anfrage möglich

Inkludierte Leistungen
  • Führung durch staatlich geprüften Bergführer
  • Organisation im Vorfeld
  • Reservierung der Hüttenübernachtung
  • Leihausrüstung (Klettergurt, Steigeisen, Pickel)
  • Bilder der Tour
Zusatzkosten
  • Anreise
  • Verpflegung während der Tour
  • Übernachtung auf der Plauener Hütte
  • Spesen des Bergführers (Hüttenübernachtung)

Zurück